Hilfsnetzwerk Sternenkinder-Paradies Kostenlos beitreten »»

Sternenkinder-Paradies gibt Deiner Geschichte ein Gesicht!

Brich Dein Schweigen und schreibe uns was dich bedrückt!

Das Sternenkinder-Paradies ist eine kostenlos nutzbare Plattform um Menschen in schwierigen Lebenssituationen beiseite zu stehen und einen Hauch von Freude in ihr Leben zu pusten, Kontakte zu knüpfen. Nur jemand der Ähnliches erlebt, weiß wie sich Eltern und Angehörige fühlen die ein chronisch Krankes, ein Kind mit Behinderung, oder ihr Kind, den Freund oder Jemanden aus der Familie sogar ganz verloren haben. Nur Jemand der ebenso Kinder pflegt, begleitet oder sein Eigen nennt. Missbrauch, Gewalt, Krankheit, Not, dem Tod, der unerfüllbare oder letzte Wunsch des Kindes ... viele Umstände, die Kindern und deren Familie Schmerzen bereiten, doch meist bleibt die Familie mit dieser Problematik allein.

Das wollen wir ändern. Wir wollen trösten, helfen, beraten, stützen, Kissen für Sternenkind-Eltern nähen, Bilder malen uvm. Jeder kann eine Freude machen, also mach' mit. Bist du auch so eine hübsche Blume, stark und schön doch irgendwie anders als die Anderen? Dann ärgere dich nicht, ohne dich wäre die Wiese trostlos...

Erzähle deine Geschichte. Das Sternenkinder-Paradies ist eine Seite auf der sich Menschen mit ihrem Schicksal vorstellen. Das ist einerseits sehr interessant für Außenstehende, aber auch sehr wohltuend für Betroffene, die sich mal von der Seele schreiben können wie es ihnen geht. Zu benennen welche Probleme sich durch ihre Krankheit ergeben und vor allem, Betroffene die sehen dass sie nicht allein sind.

Möchtest du mal erzählen was dich stört?
Was gefällt, welche Hinweise kannst du Betroffenen geben?
Was könnten Stadt und Bürger verbessern?
Was ist Ihr größter Wunsch?
Haben du jemanden der mit dir stark ist, oder bist du allein?

Du kannst eine Kontaktadresse, E-Mail zum Beispiel hinterlassen, aber auch anonym bleiben.
Ich würde mich freuen. Mach mit! Gestalte Fotos, bastele, liebe, helfe, unterstütze!

Schreibe einfach, hier oder an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Was kostet das hier?
Sternenkinder-Paradies trägt seit Beginn, 2011 alle Kosten selbst um zu existieren und wird durch eine Einzelperson privat geführt:
Frankiert Post an Kinder oder Jugendliche, Schreibt Briefe, Schickt Päckchen, Übernimmt die Kosten des Webserverpakets und der Domain, Opfert Zeit & Mühe, Startet Aktionen um Kindern eine Freude zu machen, Betreut die Fanseite bei facbook mit 5000 Fans, Betreut die facebook-Gruppe mit rnd. 1000 Mitgliedern, Vermittelt Kinder an Wunscherfüller ( Wie Ponyreiten auf dem Reiterhof trotz Behinderung ), Näht Andenken für Eltern die ihr Kind verloren haben. Leserbriefe von Eltern und Verwandten die ein ungeborenes, kleines oder jugendliches Kind verloren haben. Hier werden alle Kinder unter dem Begriff Sternenkind zusammengefasst, es existieren aber andere Erklärungen.


 

"Meine Geschichte ist nicht so einfach in Worte zu fassen. Ich möchte an dieser Stelle noch mal betonen, das es sich ausschließlich um "meine" Gefühle, Empfindungen und Erleben geht. Es fing alles am Valentinstag an als die Beziehung in die Brüche ging, nachdem endlich alles mit dem Kleinen in Ordnung war.

Nadine Weske, Mama von 6 Sternenkindern

"Muttertag..."WIE VIELE KINDER HAST DU?" (Ich halte inne und weiß nicht so recht wie ich das beantworten soll. Habe ich ein Kind, weil morgens ein Kind laut Mama ruft? Habe ich zwei Kinder, weil ich gesehen habe, wie Ella auf die Welt gekommen ist? Weil wir sie gehalten, geküsst, gestreichelt, auf ihren Namen getauft haben? Habe ich drei Kinder, weil ich die Überreste von Alma nach der Operation noch kurz liebend in den Händen halten durfte, bevor wir sie betend und ohnmächtig zu ihrer großen Schwester ins Grab gelegt haben?

Jetzt sitze ich hier unter Tränen und versuche auch mein schlimmstes Erlebnis zu verarbeiten.
Ich war in der 18 ssw als wir am 30.06.2012 ein kleinen Familienausflug nach Düsseldorf machten um eine Einkaufsstrasse zu besuchen die artikel hatte die wir bei uns in Oberhausen nicht bekamen.


Herzliches Beileid von uns Mamas und Papas an Keiras Mama, Angehörige, Familie, Mitschüler und Freunde, die am 07.03.18 in ihrem Kinderzimmer mit getötet wurde. Keira G. war ein Eisschnelllauftalent  beim Berliner TSC und wurde von ihrer Mama in ihrem Kinderzimmer sterbend aufgefunden. Sie starb in den Armen ihrer Mama im Alter von nur 14 Jahren, nachdem ihr Exfreund sie mit 20 Messerstichen niederstach. 

Laut der britischen Zeitung Dailymail erstach ihr 18 Jahre alter Freund Ahmad G. sie, weil sie nicht zum Islam konvertieren wollte. Grob übersetzt schreibt die Zeitung: Ein abgelehnter Asylbewerber aus Afghanistan wurde in Deutschland verhaftet, weil er seine Freundin ermordete, weil sie nicht zum Islam konvertieren wollte und sich weigerte ein Kopftuch zu tragen. 

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
156853

Neues

†19.06.2018 Benjamin (9) ist nun bei seiner Oma

Hallo, ich bin Jannik aus Kaiserslautern. Meine Schwester Corinna bekam vor 9 Jahren den kleinen Benjamin. Von Geburt an ist er schwerbehindert, er konnte nie laufen, spielen oder sprechen. Aufopfernd und voller Liebe kümmert sie sich um den Kleinen. Trotz der zahlreichen Behinderungen liebt sie ihn über alles. Wir möchten sammeln für eine würdevolle Beerdigung. Jeder kleine Betrag hilft.

Weiterlesen ...

13-jährige vermisst - 47441 Moers am Niederrhein!

In Moers am Niederrhein wird ein Mädchen vermisst. Die 13-Jährige wurde zuletzt am königlichen Hof in der Innenstadt gegen 17 Uhr gesehen. Bitte wenden Sie sich an uns, das Sternenkinder-Paradies, die Eltern und an erster Stelle immer an die Polizei, wenn Sie Informationen haben, die helfen sie zu finden.

Weiterlesen ...

Feuerwehrleute vom Niederrhein laufen in Einsatzkleidung für einen guten Zweck

Es geht um Palliativpatienten, Kinder, die noch einmal das Krankenhaus verlassen wollen um einmal mit ihren Eltern im Garten zu sitzen, einmal das Meer sehen und den Sand unter den Füssen spüren wollen:

Weiterlesen ...

Eure Weihnachtspost für Emilys Geschwister nach schlimmer OP

Das Ergebnis unserer Aktion, Post für die Kleinen Mäuse der Familie Reuter.
Schaut Euch in Ruhe die Fotos an, vielen Dank an Jeden der wieder mitgemacht hat. Die Kinder haben sich sehr gefreut .

Weiterlesen ...

*06.12.2003 - †08.06.2014 Luca - Guban, Mühlacker

Im Alter von nur 10 Jahren bei einem tragischen Unfall in den Himmel aufgestiegen
Luca - Guban Mühlacker

Weiterlesen ...