Hilfsnetzwerk Sternenkinder-Paradies Kostenlos beitreten »»

Willkommen

Das Sternenkinder-Paradies ist ein Sorgen-Netzwerk von und für Menschen die sich in schwierigen Lebenssituationen befinden, oder Andere in diesen begleiten.

 

Dann ging es zum Beispiel zum Röntgen. (Siehe Röntgenbild)

Großes Lob an das Krankenhaus Bethanien Moers und das Teddy-Krankenhaus. Am 30.04.2016 öffnete das Krankenhaus Bethanien Moers die Sprechstunde für Kuscheltiere. Von 10 - 16 Uhr wurden kranke Kuscheltiere kostenlos behandelt. Die Kinder meldeten ihre kranken Kuscheltiere an der Pforte an und erhielten allerlei Papiere zum Gewicht, der Größe, Namen und Beschwerden der Kuscheltiere. Dann ging es zum Beispiel zum Röntgen. (Siehe Röntgenbild)
Bei dieser Katze deutlich zu erkennen: Da steckt der Wurm drin und verursacht Bauchweh.

Bitte teilt meine Geschichte

Erstmal Hallo für alle die mich nicht kennen. Ich bin Vanessa geboren am 15 Februar 2015 in der 36 Schwangerschaftswoche mit 2440 Gramm und 48 cm. Ich bin ein sehr fröhliches Mädchen und lache sehr gerne viele Freunde und Bekannte sagen ich bin ein Sonnenschein.

2015 Alisha & †02.08.2013 Jil-Monique

Alisha *02.02.2004 - 17.11.2015 & Jil-Monique *21.06.1998 - †02.08.2013
Ihr wisst ja dass wir Eltern von Sternenkindern für ein Buch suchten. Wir haben 2 Sternenmädchen ausgewählt, vielen Dank für die Bewerbungen.

Sie hinterlässt eine 9 Monate junge Tochter.

Ich danke Allen die meinen Aufruf zur Suche nach der jungen Mami Janett Verhoeven aus Duisburg Homberg geteilt haben.
Sie ist nun eine Sternenmami. :'( Sie hinterlässt eine 9 Monate junge Tochter.
Mein herzliches Beileid in die Nachbarstadt Duisburg aus Moers
"Duisburg (ots) - Eine vermisste Duisburgerin (34) aus Homberg ist am Freitagabend (20. Mai) tot aufgefunden worden.

 

Das Sternenkinder-Paradies ist eine kostenlos nutzbare Plattform um Menschen in schwierigen Lebenssituationen beiseite zu stehen und einen Hauch von Freude in ihr Leben zu pusten.

Nur jemand der Ähnliches erlebt, weiß wie sich Eltern und Angehörige fühlen die ein chronisch Krankes, ein Kind mit Behinderung, oder ihr Kind sogar ganz verloren haben. Nur Jemand der ebenso Kinder pflegt, begleitet oder sein Eigen nennt. Missbrauch, Gewalt, Krankheit, Not, der unerfüllbare oder letzte Wunsch des Kindes ... viele Umstände, die Kindern und deren Familie Schmerzen bereiten, doch meist bleibt die Familie mit dieser Problematik allein.

Navigationsverlauf